STARFACE CONNECT

In den ersten 30 Tagen nach der Freischaltung erhalten Sie automatisch 500 Freiminuten in das deutsche Festnetz und alle deutschen Mobilfunknetze. Das Guthaben wird automatisch hinzu gebucht. Weitere 500 Freiminuten für die genannten Netze schreiben wir gut, wenn uns ein SEPA-Lastschriftmandat erteilt wird. 

Bis zu 60 Kanäle pro Kunde sind kostenlos.

Wir verschlüsseln alle Gespräche mit TLS. Unsere Server stehen in Deutschland und unterliegen damit dem deutschen Datenschutzrecht.

Es gibt keine Grundgebühr oder Mindestumsatz. Telefongespräche beginnen bereits ab 0,9 Cent pro Minute.

Laden Sie die vollständige Preisliste.

Wir haben attraktive Minutenpakete für die deutschen Netze, die über das Kundenportal gebucht werden können. 

Diese können Sie im Kundenportal einsehen.

Im Kundenportal können Sie:

  • Rufnummern buchen oder portieren
  • Minutenpakete aktivieren
  • Einzelverbindungsnachweise einsehen
  • Rechnungen aufrufen
  • Anzahl der Channels festlegen
  • Kostenlimits definieren

Wählen Sie den Bereich „Leitungen“ im linken Menübaum aus.

 

Wählen Sie den Reiter "Leitungen".

Wenn Sie auf „Jetzt konfigurieren“ klicken, öffnet sich das Kundenportal in einem separaten Fenster.

Ja, das ist möglich. Wir halten an dem Prinzip fest, dass viele SIP-Trunk-Anbieter mit STARFACE Telefonanlagen kombinierbar sind. STARFACE Connect ist jedoch bereits vorkonfiguriert und kann deshalb sehr einfach und schnell aktiviert werden.

Mit der Registrierung erhalten Sie automatisch eine ortsunabhängige Rufnummer mit der Vorwahl 032. Diese wird jedoch nur für die interne Gesprächszuordnung verwendet und ist nach außen nicht sichtbar, kann jedoch auch angerufen werden. Zusätzliche geographische Rufnummern(-blöcke) sind in vielen Vorwahlbereichen Deutschlands verfügbar. 

Standardmäßig wird unverändert per CLIP-No-Screening die bisherige Rufnummer angezeigt, so dass der Gesprächspartner nicht merkt, dass Sie über eine eine andere Verbindung als sonst telefonieren. Dies ist selbstverständlich über den STARFACE Admin-Bereich frei konfigurierbar. 

Beides ist möglich. Die Buchung neuer Rufnummern kann direkt im Kundencenter von STARFACE Connect vorgenommen werden. Wenn in dem gewünschten Vorwahlbereich Rufnummern vorrätig sind, erfolgt die Aktivierung innerhalb weniger Tage. Eine Portierung benötigt mindestens 14 Tage und ist mit gewissen regulatorischen Anforderungen verbunden. Die Beauftragung einer Portierung erfolgt über dieses Formular

Um Ihre aktuelle Rufnummer oder Ihren Rufnummernblock zu STARFACE Connect mitzunehmen, füllen Sie bitte den oberen Teil des Portierungsformulars aus. 

Bitte beachten Sie dabei folgendes:

  • Der Vertrag mit dem abgebenden Anbieter muss am Tag der Portierung (nicht der Antragstellung!) beendet sein.
  • Bei Ortsnetzrufnummern sollten Sie den Portierungsauftrag mindestens 10 Arbeitstage vor dem Ende des Vertrages erteilen, um einen schnellstmöglichen Wechsel zu gewährleisten.
  • Die Portierung ist nur möglich, wenn die Kundendaten beim alten und neuen Anbieter identisch verzeichnet sind. Sie sollten deshalb vor der Kündigung Ihres Vertrages beim alten Anbieter ggf. ihre Daten aktualisieren lassen.

Wenn Sie uns keinen Kündigungstermin nennen, kündigen wir den Vertrag für Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt. Kündigen Sie idealerweise nicht selber bei Ihrem bisherigen Anbieter. Das übernehmen wir für Sie. 

Schicken Sie dann das unterschriebene Formular bitte an eine der folgenden Adressen:

  • per Fax an 0721 5099 8209
  • per Post an STARFACE GmbH, Rufnummernportierung, Stephanienstr. 102, 76133 Karlsruhe
  • per Mail mit dem gescannten Dokument an connect@starface.de

Wir schicken Ihnen eine Bestätigung per E-Mail, sobald die Anschlussübernahme und damit die Kündigung von Ihrem bisherigen Anbieter akzeptiert wurde. Darin ist der geplante Termin enthalten. Die Portierung wird üblicherweise werktags zwischen 6 und 8 Uhr morgens durchgeführt. Danach wird Ihre Nummer automatisch auf Ihre STARFACE-Anlage geleitet.

Die Portierung zu STARFACE Connect und der weitere Betrieb Ihrer portierten Rufnummern ist kostenlos. Beachten Sie aber, dass Ihr bisheriger Anbieter Ihnen eventuell eine Gebühr für die ausgehende Portierung in Rechnung stellt.

Zur Aktivierung der neuen Rufnummern ist es erforderlich, im Admin-Bereich die Lizenzinformationen zu aktualisieren und dann der Leitung „STARFACE Connect“ zuzuweisen.

Hierzu sind nur wenige, einfache Schritte erforderlich. 

Schritt 1

Bitte öffnen Sie den Admin-Bereich Ihrer STARFACE-Telefonanlage.

Schritt 2

Wählen Sie den Bereich "Server" aus

Schritt 3

Klicken Sie bitte auf den Reiter „Lizenzen“, damit die Lizenzdaten automatisch im Hintergrund aktualisiert werden.

Schritt 4

Wählen Sie den Bereich „Leitungen“ im linken Menübaum aus.

Schritt 5

Klicken Sie auf den Reiter „Leitungen“.

Schritt 6

Dort die Option „Nummernraum“ auswählen.

Schritt 7

Ihre Rufnummer wird dort angezeigt und kann der Leitung zugewiesen werden. Die Aktivierung ist somit abgeschlossen. 

Zur Aktivierung der portierten Rufnummern ist es erforderlich, im Admin-Bereich die Lizenzinformationen zu aktualisieren und dann der Leitung „STARFACE Connect“ zuzuweisen.

Hierzu sind nur wenige, einfache Schritte erforderlich. 

Schritt 1

Bitte öffnen Sie den Admin-Bereich Ihrer STARFACE-Telefonanlage.

Schritt 2

Wählen Sie den Bereich „Server“ aus.

Schritt 3

Klicken Sie bitte auf den Reiter „Lizenzen“, damit die Lizenzdaten automatisch im Hintergrund aktualisiert werden.

Schritt 4

Wählen Sie den Bereich „Leitungen“ im linken Menübaum aus.

Schritt 5

Klicken Sie auf den Reiter „Leitungen“.

Schritt 6

Dort die Option „Nummernraum“ auswählen.

Schritt 7

Ihre Rufnummer wird dort angezeigt und kann der Leitung zugewiesen werden. Die Portierung ist somit abgeschlossen.

Bitte löschen Sie ggfs. die Zuordnung der portierten Nummern bei der bisherigen Leitung. Da jede Rufnummer eindeutig einer Leitung zugewiesen sein muss.

Bitte prüfen Sie die Port-Freigaben Ihrer Firewall. In der Knowledge-Base von STARFACE finden Sie notwendigen Angaben.